Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e.V.  

Der Verein "Linie D - Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e.V." ist, wie der Name schon sagt, ein Verein, der sich mit der Geschichte der Verkehrsbetriebe in Düsseldorf befasst. Der Name stammt dabei zum einen von der ehemaligen Linie D, der Fernlinie nach Duisburg, zum anderen steht das "D" auch für die Stadt Düsseldorf.

Da man sich dabei nicht nur auf schriftliche und bildliche Dokumente stützen will, besitzt der 1992 gegründete Verein auch einige historische Straßenbahnen und Busse. Diese gilt es selbstverständlich nicht nur zu fahren, sondern auch aufzuarbeiten und zu pflegen. Um die Zuständigkeiten dieser Aufgaben durchschaubar zu halten, verteilen sich die Mitglieder in mehrere Arbeitsgruppen (Erhaltung Fahrzeuge, Foto / Archiv, Modellbau und historische Stadtrundfahrten).

Leider hat sich bislang kein Standort ergeben, an dem man ein richtiges Straßenbahnmuseum hätte einrichten können. Jedoch gibt es Planungen, den denkmalgeschützten Betriebshof Am Steinberg für ein solches zu nutzen, wenn dieser denn eines Tages nicht mehr für den Linienverkehr benötigt wird. Dann wird es auch regelmäßig möglich sein, die Schätzchen des Vereins besichtigen zu können. Momentan muss man sich dafür leider auf diverse Veranstaltungen beschränken, wie zum Beispiel einen Tag der offenen Tür in einem der Rheinbahnbetriebshöfe, in denen die Bahnen der Linie D auch untergestellt sind.

Dies soll nur ein grober Überblick über den Verein "Linie D" sein, für weitergehende Informationen sei die Vereinshomepage www.linied-duesseldorf.de empfohlen.

Bilder von den Fahrzeugen der Linie D und historischen Fahrzeugen der Rheinbahn gibt es hier .