U79-Verlängerung

 

Im August begannen die Bauarbeiten zur Verlängerung der Linie U79 zur Universität. Bis Mitte 2010 entstehen an der Werstener Dorfstraße und am Südpark neue Weichenverbindungen, Bahnsteige werden verlegt sowie am Südpark für die U79 ein Hochbahnsteig errichtet. Im folgenden nun ein bebilderter Bericht zu den Baumaßnahmen.

 Baumaßnahmen Südpark

Als erster Schritt wurde Böschung entfernt und eine neue Trasse parallel zum Gleis Richtung Wersten ausgehoben. (04.08./14.08./14.08.)

Die zukünftige Bahnsteigkante für die Linien 701 und 713 wurde gesetzt. (27.08.)

Schrittweise wurde vor der Kreuzung Universitätsstraße zunächst ein Ersatzbahnsteig für die 701 und 713 errichtet und dann der alte Bahnsteig abgerissen. (04.09./14.09./19.09.)

Nachdem der alte Bahnsteig abgetragen war, wurde bereits der Platz für den neuen Abzweig ausgehoben, neue Masten gesetzt und ein neues, südlicher gelegenes Gleis in Richtung Wersten verlegt. (05.10./09.10./09.10.)

Am Wochenende 31.10./01.11. wurde dann das neue Gleis Richtung Wersten ans Netz angeschlossen und das alte dafür abgeklemmt.

Ende November ist am Südpark bereits der Kurvenbogen für den neuen Abzweig verlegt, im Grunde genommen fehlen nur noch die Weichen. Im Bereich des alten Gleises Richtung Wersten ist mittlerweile ein Loch für den neuen Hochbahnsteig für die U79 ausgehoben.

Mitte Dezember hat sich am Abzweig nicht viel getan, jedoch wurde am Hochbahnsteig weitergearbeitet.

Mitte März liegen die Gleise am neuen Abzweig am Südpark komplett. Der Hochbahnsteig für die U79 nimmt ebenfalls Formen an.

Mitte August, kurz vor Inbetriebnahme wird nur noch an den Feinheiten gearbeitet, im Großen und Ganzen ist bereits alles fertig gestellt.

 

Baumaßnahmen Werstener Dorfstraße

An der Werstener Dorfstraße begannen die Baumaßnahmen erst im Oktober. Hier wurde zunächst im Haltestellenbereich der Linien 701/713 das Gleis aufgerissen. Außerdem wurde die Fahrbahn Richtung Westen verbreitert, da der noch zu errichtende neue Bahnsteig hier sonst zu Engpässen führen würde. (15.10./21.10./21.10.)

Am Wochenende 31.10./01.11. wurden dann die bereits freigelegten Gleise gewechselt. In der Zwischenzeit wurde unter anderem auch die Randböschung in Richtung Südpark entfernt.

An der Werstener Dorfstraße hat sich im November nicht viel getan, lediglich wurde weiter Platz für die Bahnsteigverlegung geschaffen, sowie kleinere Arbeiten am bestehenden Bahnsteig vorgenommen.

Mitte November sind die neuen Bahnsteigeschon erkennbar. Außerdem thront mitten auf der Kreuzung ein neuer Oberleitungsmast.

Anfang April werden am Werstener Kreuz die letzten Gleisstücke verlegt, der Bahnsteig für die Linien 701 und 713 nähert sich auch der Fertigstellung.

Die Bauarbeiten sind mehr oder weniger abgeschlossen, aber das sollte man 11 Tage vor Inbetriebnahme auch erwarten.