Liniennetzpläne

01.06.1980

Der Linienplan von 1980 zeigt das Düsseldorfer Straßenbahnnetz nach der Umnummerierung des Liniennetzes in dreistellige Liniennummern nach Einführung des VRR (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr).

06.08.1988

-

31.05.1992

Die Linie 702 wurde über Kirchplatz hinaus bis zur neuen Endstation Universität Ost verlängert, ebenso die Linie 704 über ihre alte Endstelle Uni-Kliniken .

26.09.1993

Die Linie 705 gibt es nicht mehr, dafür die U75 mit neuem Tunnelabschnitt zwischen Hauptbahnhof und Ronsdorfer Straße. Sie fährt jetzt zwischen Neuss und Eller. Zwischen Poststraße und Bilker Kirche geht es von nun an in beiden Fahrtrichtungen über die Neusser Straße. Die 704 fährt von nun an zum Südfriedhof und zeitweise weiter bis Neuss, die 707 dafür zur Universität, die 719 endet am Polizeipräsidium. Inbetriebnahme der Neubaustrecke zum Seestern bei der Linie 717.

27.02.1994

Die Linie 717 wurde umbenannt in U77.

29.05.1994

Neu hinzugekommen ist die Linie U74 ins Düsseldorfer Liniennetz. Sie übernimmt die Fahrten der Linie U77 nach Lörick und weiter nach Meerbusch. Die 707 verkehrt zwischen Hauptbahnhof und Klosterstraße über eine Neubaustrecke.

24.05.1998

Eine neue Straßenbahnlinie 716 wurde eingeführt. Sie verkehrt zu den Stoßzeiten zwischen Grafenberg und Universität Ost über D-Flingern (S) und D-Volksgarten (S) und bietet somit für Studenten günstige Verbindungen von den S-Bahnstationen.

28.05.2000

Mittlerweile wurde die Linie U75 auf Wunsch der Stadt Neuss aus der Fußgängerzone herausgenommen und endet am Neusser Hauptbahnhof.

16.06.2002

Gerade in Betrieb gegangen ist die neue Tunnelstrecke vom Hauptbahnhof bis zur Kaiserslauterner Straße. Mit einher gegangen ist die Verlängerung der U79 in der HVZ bis zu eben jener Kaiserslauterner Straße.

06.09.2004

Neu in Betrieb gegangen sind die Strecken nach D-Gerresheim, Krankenhaus (709, 713), sowie die Haltestelle "Arena/Messe Nord" als neuer Endpunkt der U78. Die Haltestelle Messe/Rheinstadion wurde umbenannt in "Sportpark Nord/Europaplatz" und wird alle 30 Minuten von der U78 in Richtung Arena angefahren.

02.01.2008 - 06.04.2009

Vom 02.01.2008 bis zum 06.04.2009 wurde der Abschnitt der Linie 709 durch die Neusser Innenstadt wegen Kanalbauarbeiten für 1 Jahr gesperrt. Es wird nur teilweise ein SEV angeboten.

24.09.2009

Die Linie U74 ist nach Benrath verlängert worden. Die Optik des Netzplans wurde an einigen Stellen nachgebessert, es sind also nicht überall neue Strecken entstanden ;-)

08.03.2010

Die Linie 715 fährt zwischen Berliner Allee und Jan-Wellem-Platz über Steinstraße, die 706 Richtung Brehmplatz über Jacobistraße, die 711 zum Spichernplatz. Gleisumbauten am Jan-Wellem-Platz für den Kö-Bogen sind die Ursache für die Netzänderungen.

29.08.2010

Inbetriebnahme der U79 zur Universität Ost, dafür Einstellung der Linien 711 und 716

06.09.2010

SEV auf der Ratinger Strecke zwecks Umbau selbiger für den Betrieb von NF8U-Doppeltraktionen, dadurch Linienwegverkürzungen bei den Linien 712 und 719

27.10.2010

SEV nur noch zwischen Hubertushain und Ratingen, neue Linienwege für die Linien 701, 706 und 715 im Bereich Innenstadt

15.11.2010

Der Umbau der Ratinger Strecke ist abgeschlossen, die Linien 712 und 719 verkehren wieder bis Ratingen bzw. Hubertushain.

09.01.2011

Die 701 fährt wieder in beiden Richtungen über Berliner Allee

12.06.2011

Die Linie 719 wurde vom Hubertushain zum Staufenplatz zurückgezogen

21.02.2012

Die Linie 713 verkehrt in der HVZ nicht mehr bis Holthausen, dafür ganztags bis zur Christophstraße

25.02.2013

Umleitungen in der Innenstadt für 4 Monate wegen des Abrisses des Tausendfüßlers

08.01.2014

Eröffnung Neubaustrecke Medienhafen, Kürzung der 704 zum Südfriedhof statt NE-Stadthalle

21.02.2016

Das Netz nach Eröffnung der zweiten Stadtbahnstammstrecke, der Wehrhahnlinie. Die einzige Straßenbahnlinie, die unverändert weiter fährt, ist die 709. Die Linien 703, 712, 713 und 719 sind vollkommen verschwunden, aus der 715 wurde die 705. Neu sind dafür die Stadtbahnlinien U71, U72, U73 und U83.